Smartphoneblogger

OnePlus,  Smartphone

Erster möglicher Ausblick zum neuen OnePlus 11 Pro

OnePlus 11 Pro Render Leak, Quelle: Smartprix

Alle Jahre wieder bringen die Smartphone Hersteller ihre neuen Flaggschiffe raus. Genau so sicher wie ein jährliches Release sind dabei vorab veröffentlichte Leaks und Gerüchte rund um die neuen Geräte. Dabei zeigt sich nun, ca. 6 Monate vor einem möglichen Release in Q1 2023, ein erster Ausblick auf den neuen Boliden aus dem Hause OnePlus. Der Nachfolger des OnePlus 10 Pro, mit dem die Chinesen die Konkurrenz von bspw. Apple oder Google in den Schatten stellen wollen, soll dabei erneut mit dem OnePlus typischen Alert Slider daherkommen Der Drei-Stufen-Schalter wurde beim zuletzt veröffentlichten OnePlus 10T “ausgespart”. Dieses Hardware Element fungiert als Switch mit dem sich praktisch zwischen dem Stumm-, Nicht stören, sowie Klingel-Modus wechseln lässt.

Design

Die Leaker Steve “OnLeaks” Hemmerstoffer sowie Smartprix veröffentlichten heute erstmals Render Bilder, die das neue OnePlus 11 Pro in seiner vollen Pracht zeigen sollen. Das Design erinnert dabei stark an eine Mischung aus dem aktuellen Xiaomi 12S Ultra und dem OnePlus 10 Pro.

Das neue Flaggschiff soll zudem erneut mit dem Hasselblad Branding versehen sein, was auf eine erneute Kamera Kooperation hindeutet. Diese gab es beim preislich tiefer angesiedelten 10T zuletzt ebenfalls nicht mehr. Die Zusammenarbeit mit dem renommierten Kamera Hersteller wird somit offenbar auf die High End Serie beschränkt.

Quelle: Smartprix

Vertraut scheint auf den Ersten Blick das “neue” Kamera Modul. Wobei neu hier nicht ganz zutrifft, da solch ein Design Element bereits im OnePlus 7T Verwendung fand. Damals beschrieb man das Runde Kamera Element als Homage an das Objektiv einer richtigen Spiegelreflex Kamera. Dieses soll nun links oben, statt mittig angeordnet sein.

Mögliche Ausstattung

Zu möglichen Specs lassen die Leaker leider noch nicht all zu viel durchsickern. Lediglich der System on a Chip wird weniger überraschend als Snapdragon 8 Gen 2, dem Nachfolger High End Chip des 8 Gen 1 aus dem Hause Qualcomm betitelt. Als eingebauten Kamera Sensor munkelt man einen wie bereits im Xiaomi 12S Ultra verbauten 1 Zoll Sensor, der laut Gerüchten auch im kommenden Oppo Find X6 Pro für optimale Ergebnisse sorgen soll. Weitere Spezifikationen sollten in den kommenden Monaten folgen. Dann zeigt sich auch, in wie weit das Design übereinstimmt.

Quelle: Steve Hemmerstoffer, One Leaks und Smartprix