Smartphoneblogger

Motorola,  Smartphone

Neue Secure App von Motorola wurde vorgestellt

Das Smartphone wird immer mehr zum Gerät für alle möglichen Situationen im Alltag. Egal ob es sich um mobile Paymant handelt, den digitalen Führerschein, LogIn Daten auf diversen Homepages oder andere sensible Dokumente aus dem privaten oder beruflichen Leben. Dessen sind sich alle Hersteller bewusst, dass diese Daten sowie Dokumente geschützt gehören. Samsung User können etwa seit langer Zeit Dank Samsung Knox auf einen sicheren Bereich auf ihrem Smartphone setzten, da diese in einen sicheren Ordner zusätzlich geschützt werden. Neben Samsung bietet nun auch Motorola eine eigene App zum Schutz sensibler Daten für Ihre Smartphones an.

Quelle: Motorola

Mit der neuen Moto Secure App, powerd by ThinkShield bietet man die erste Anlaufstelle für alle wichtigen Sicherheits- und Datenschutzfunktionen auf dem Gerät. In dieser neuen Sicherheitsapp können Motorola Kunden schnell und einfach den Schutz ihres Smartphones überprüfen und steuern, zusätzlich besteht der einfache Zugriff auf alle zugehörigen Android- und Motorola- Apps und Einstellungen.

Neben schnellen Zugriff auf Datenschutzkontrolle, sowie Sicherheitsfunktionen bietet die Moto Secure App eine Reihe von neuen Schutzfunktionen, welche den Nutzer zusätzlich Sicherheit bieten:

  • Fügt eine zusätzliche Schutzebene für sensible Informationen und Apps hinzu, indem ausgewählte Apps und Dateien in einem sicheren Ordner versteckt werden, der durch eine bestimmte PIN geschützt ist. Mit “Sicherer Ordner” haben Benutzer auch die Möglichkeit, den verdeckten Modus zu aktivieren, der es ihnen ermöglicht, aus vier Symbolen und Namensoptionen zu wählen, anstatt die Apps innerhalb eines Ordners sichtbar anzuzeigen, um noch mehr Privatsphäre zu gewährleisten. Dies ist besonders hilfreich, um sensiblere Informationen wie Finanz-Apps, digitale Geldbörsen, Shopping-Apps oder E-Mail-Konten hinter einem diskreten Symbol und Etikett zu verbergen.
    • Ob unterwegs oder bei der Arbeit an einem öffentlichen Ort: minimiere die Risiken bei der Verbindung mit öffentlichen Wi-Fi- und Mobilfunknetzen mit der Funktion Netzwerkschutz. Durch die Aktivierung des Netzwerkschutzes werden Benutzer automatisch benachrichtigt, wenn ein Hotspot oder ein WLAN-bezogenes Sicherheitsproblem erkannt wird. Im Rahmen des Netzwerkschutzes kann die Funktion bestimmte Apps daran hindern, offene Verbindungen zu nutzen, und Spoofing durch Blockieren von 2G-Verbindungen verhindern.
      • Die Bildschirmsperre ermöglicht es Benutzern, alle Optionen ihrer Bildschirmsperre zu sehen und zu steuern, um den erforderlichen Schutz zu konfigurieren. Dazu gehört auch die Möglichkeit, Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen zu sperren. Früher konnte ein Dieb zum Beispiel einfach das mobile Netzwerk oder das WLAN ausschalten und so verhindern, dass der Benutzer sein verlorenes Gerät wiederfindet. Durch die Aktivierung dieser Funktion behalten die Benutzer nun die Kontrolle und können verhindern, dass jemand das mobile Netzwerk oder das Wi-Fi auf einem Gerät ausschaltet, ohne das Telefon zu entsperren. PIN Pad Scramble mischt das Zahlenlayout des Eingabebildschirms eines Geräts, so dass es entriegelt werden kann, ohne dass die Gefahr besteht, dass sich neugierige Augen das Muster der gedrückten Zahlen merken.
          • Das Privacy Dashboard bietet einen klaren und umfassenden Überblick darüber, welche Apps in den letzten 24 Stunden auf den Kalender, die Kontakte, die Dateien, die Kamera, das Mikrofon und den Standort des Nutzers zugegriffen haben. Wenn dem Nutzer etwas angezeigt wird, was ihm nicht gefällt, kann er die App-Berechtigungen verwalten, die Sicherheitseinstellungen aktualisieren und die Datenschutzeinstellungen direkt in der Moto Secure App ändern.

Die neue Moto Secure App wird zunächst auf dem Lenovo ThinkPhone by Motorola, dem moto g73 5G und dem moto g53 5G verfügbar sein. In Zukunft wird die App auf Motorola-Geräten verfügbar sein, die Android 13 oder höher unterstützen.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *