Smartphoneblogger

nothing,  Smartphone

nothing phone (1) mit Problemen? Kein Android 13

(Quelle: https://de.nothing.tech/products/phone-1 )

Erscheint Android 13 zu spät?

Das nothing phone (1)* ist erst im Juli 2022 auf dem Markt erschienen und erhält nach neusten Angaben dieses Jahr kein Update auf Android 13. Ein Update auf Android 13 soll im ersten Halbjahr 2023 erfolgen und sorgt damit für große Enttäuschung. In der Zwischenzeit konzentriere man sich darauf, die Hard- und Software weiter zu verbessern und anzupassen. Diese Informationen berichten handroidauthority in ihrem neusten Artikel.

Schlechte Updatepolitik bei nothing?

Das nothing phone (1)* soll insgesamt bis zu 3 große Updates und sogar 4 Jahre Sicherheitsupdates erhalten. Für die Major Updates bedeutet dies, dass nothing phone (1)* wird bis Android 15 unterstützt. erhalten. Wie man weiter erfahren konnte, will nothing aber nicht tatenlos herumsitzen und wie oben schon erwähnt weiter an der Anpassung der Software Arbeiten, was der neuste Patch zeigt. Dabei hat man einige Verbesserungen der Kamera vorgenommen, welche das Benutzererlebnis verbessert hat.

(Quelle: Der Smartphoneblogger)

Was bietet das nothing phone (1)?

Das nothing phone (1)* selbst kommt als solides Mittelklasse Smartphone auf dem Markt und möchte speziell durch ein Aussehen auffallen. Das Gerät hat den Qualcomm-Snapdragon 778* verbaut und kommt mit einem AMOLED Display und 120 HZ Bildwiederholrate daher. Das nothing phone (1) hat einen 4500 mAh Akku der mit 33 Watt kabelgebunden und 15 kabellos geladen werden kann. Als Highlight wird die 50 MP Kamera hervorgehoben, die im low light Bereich noch einige Schwächen hat.

Am Ende nur Marketing?

Carl Pei hat bereits bei OnePlus gezeigt, dass nichts ohne gute PR und Marketing funktioniert. So hat er beim nothing phone (1)* einen enormen Hype kreiert und aus kleinem Budget viel gemacht. Am Ende bleibt das nothing phone (1)* aber ein Mittelklasse Smartphone das sich durch Updates gegenüber der Konkurrenz, speziell aus China beweisen muss