Smartphoneblogger

Samsung,  Smartphone

Nun also doch: Galaxy S22 FE und Galaxy Buds2 Live sollen kommen

Lange wurde über den Premium Midranger Galaxy A74 und eine eventuelle Fan Edition des Galaxy S22 spekuliert. Nun soll es laut einem Leak von OreXda kein Galaxy A74 geben, sondern das Galaxy S22 FE soll dessen Platz einnehmen. Dies verwundert aktuell schon etwas, da es bislang hieß, es gäbe keinen direkten Nachfolger des Galaxy S21 FE. Zusätzlich soll Samsung, zumindest laut Leak, auch an neuen Galaxy Buds2 Live arbeiten.

Quelle: Twitter

Galaxy S22 Fan Edition soll bald mit Exynos 2300 starten

Der in Sachen Samsung ebenso gut informierte Leaker Dohyun Kim aus Südkorea wiederspricht der Ankündigung über das baldige Erscheinen von Galaxy Buds2 Live sowie Galaxy S22 FE nicht. Jedoch sagt er, dass ein Galaxy S23 FE nicht mehr am Releas Plan stehen würde. Noch etwas weiter geht der Twitter User @RGCloudS, auch er geht von einem nahenden Galaxy S22 FE Launch aus, geht jedoch im Bereich der verbauten CPU einen Schritt weiter und veröffentlicht einen Tweet über einen Exynos 2300 im 4nm Verfahren welcher in der neuen Fan Edition zum Einsatz kommen soll.

Quelle: Twitter

Galaxy S22 FE soll Galaxy A74 in 2023 ersetzen

Das Galaxy S22 FE soll allen Anschein zur Brücke der Galaxy A Reihe zur Galaxy S Reihe werden. So soll es laut nierderländischen Galaxyclub keinen Nachfolger des Galaxy A73 welches auch schon nicht in Europa veröffentlicht wurde geben. Dieses Loch soll die neue Fan Edition des Galaxy S22 mit niedriger positionierter Flaggschiff-Chipsatz liefern. Auch verrät der Leaker erste Angaben zum verbauten Kamerasensor, so soll es sich im Falle des Galaxy S22 FE um den ISOCELL HM6 mit 108MP handeln. Bei diesen Sensor handelt es sich um jenen welcher vermehrt im Midrange Segment zum Einsatz kommt. Somit ist es ein Indiz mehr, welches für die Premium Mittelklassepositionierung des S22 FE im Samsung Galaxy Linupe für 2023 spricht.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *