Smartphoneblogger

Samsung,  Smartphone

Übertreibt Samsung mit dem S23 Ultra Preis?

Samsung hat eine neue Preispolitik für die Galaxy s23-Reihe eingeführt, insbesondere beim Samsung Galaxy s23 ultra. In diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie sich die Preise verändert haben, was es als Vorbesteller gibt und warum das ein Problem darstellt.

Samsung ist der weltweit größte Smartphone-Hersteller und hat deshalb vielleicht noch mehr Druck, seinen Platz zu verteidigen. Allerdings bezweifle ich, ob dies mit der aktuellen Strategie gelingen wird, besonders wenn man sieht, was die Konkurrenz anbietet. Auch die Vorbesteller-Aktion in diesem Jahr ist anders als erwartet.

t3n.de

Betrachten wir die Preise für das Samsung Galaxy s23 ultra. Es gibt zwei Speicherkonfigurationen: die 128 GB Version kostet 959 Euro, die 256 GB Version kostet 1019 Euro. Im Vergleich zum Vorgänger sind das 100 Euro mehr. Ich persönlich finde, dass das extrem viel ist und ich frage mich, ob man mit diesem Preis noch genug Kunden anziehen wird.

notebookcheck.de

Das Samsung Galaxy s23 plus ist auch teurer geworden. Die 256 GB Version kostet 1219 Euro und die 512 GB Version kostet 1339 Euro. Das ist eine Erhöhung von über 11% im Vergleich zum Vorjahr. Für diesen Preis kann man auch ein iPhone 14 pro bekommen.

t3.com

Insgesamt scheint die Preispolitik von Samsung für die Galaxy s23-Modelle, einschließlich dem Samsung Galaxy s23 ultra, sehr hoch zu sein und es bleibt abzuwarten, ob sie erfolgreich sein wird.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *